Startseite
Buch "Warum sie oben bleiben"
Fragen + Antworten (FAQ)
Einzelthemen
 
CO2-Sparen durch Nonstop
 
Das wirklich Neue am A380

 • Beruf Pilotin - Der Traum...
 • Wussten Sie schon...
 • PAD, Umwelt und ... Kühe
 • Kourou - Start einer Ariane 5
 • Flugangst
 • Ein Jumbo hat Geburtstag
 • Ein Fehler, nach dem Sie...
 • Für den Rätselfreund
 • Die Gripsfrage
 • Ich dachte Sie sind abgeschafft
 • Jumbo ins Museum
      • Jumbo gelandet
      • Zu Luft – zu Wasser...
      • Ende einer langen Ära
      • D-ABYM transportfähig - 1
      • D-ABYM transportfähig - 2
      • D-ABYM wird transportiert
      • Vorbereitungen  Zus.-Bau
      • D-ABYM zusammenbauen
      • D-ABYM auf Sockel gehoben
 • Concorde ins Museum
 • Tausendfach daneben
 • Die Macht der Klotür
 • Boeing 767-400
 • Archiv
Flugunfälle – Techn. Hintergrund
Autor als Gastredner
Pressestimmen
Rezensionen
Links
Kontakt
Nebenschauplatz Brot

Änderungen

 

Folge 9 - D-ABYM wird auf ihren endgültigen Sockel gehoben
(andere Folgen hier)

An einem strahlend hellen und warmen Morgen des 27. März 2003 war es soweit. Mit frisch gereinigter Außenhaut wurde die "YM" (D-ABYM, B747-200) von drei riesigen Kränen auf ihren Standplatz in etwa 20 Meter Höhe gehievt.

 

Die letzten Vorbereitungen sind getroffen. Die zusammengebaute "YM" steht direkt neben ihrem späteren Standplatz in 20 Meter Höhe.

Drei mächtige mobile Kräne sind vom Technik Museum Speyer angeheuert worden.



Seitenanfang

Bei diesem Manöver arbeiten drei Kranführer mit großer Präzision. Synchron wurde die jetzt 150 Tonnen schwere "YM" langsam angehoben.

In waagerechter Lage geht´s aufwärts.

Sie "fliegt".

In der richtigen Höhe angekommen, muss sie noch präzise um ihre Längsachse gedreht werden.

Inspiriert Sie das Bild? Lesen Sie "Wie findet ein Flugzeug Amerika?" oder detaillierter aber ebenso verständlich in "Warum sie oben bleiben"


Seitenanfang

Mit acht Grad Schräglage (8° Bank) erreicht sie ihr Podest.

Später gelangen die Besucher über Treppen hinauf zur großen Plattform und von dort noch höher ins Innere des Flugzeugs.

Zuvor an den Fahrwerken befestigte Halterungen werden mit dem Stahlpodest verschweißt.

Auf diesem Bild schwebt die "YM", noch von den drei Kränen gehalten, einige Zentimeter über ihrer Befestigung.

Blick ins Flugzeuginnere: Folge 8



Seitenanfang

Punktgenaue Landung - nach 96655 Flugstunden.

Zahlen, Daten, Fakten zur "YM": Folge 1 und Folge 2.

Seit 18. April 2003, rechtzeitig zu Ostern, kann man nun die nahezu 20 Meter hohe Plattform erreichen, um von ihr über weitere Treppen ins Innere des Jumbos zu gelangen.

Für alle Besucher ist dies ein weltweit einmaliges Erlebnis und dazu sieht man nirgendwo den Kaiserdom von Speyer so schön wie von einer Tragfläche des Flugzeuges aus, die auch begehbar ist.


(andere Folgen hier)

oder: Eine Concorde kommt ins Museum

 

Das Buch "Warum sie oben bleiben" ist im Insel (Suhrkamp Verlag) erschienen und über den Buchhandel erhältlich.

Seitenanfang

© by www.flugingenieur.de